• Goitzsche-Ruderclub Bitterfeld e.V.

  • Goitzsche-Ruderclub Bitterfeld e.V.

  • Goitzsche-Ruderclub Bitterfeld e.V.

  • Goitzsche-Ruderclub Bitterfeld e.V.

  • Goitzsche-Ruderclub Bitterfeld e.V.

Nachwuchstalente starten erfolgreich in das neue Wettkampfjahr

Nachwuchstalente starten erfolgreich in das neue Wettkampfjahr

Bitterfeld/Magdeburg – 28.01.2018

Auch in Jahr 2018 markieren der Athletikwettkampf und die Landesmeisterschaft im Ergometerrudern den Auftakt für das neue Wettkampf- und Regattajahr. Noch nie in der Geschichte des Ruderclubs, nahmen so viele Nachwuchstalente aus Bitterfeld daran teil. Über 25 Sportlerinnen und Sportler machten sich am 20.01.2018 auf den Weg in die sachsen-anhaltinische Landeshauptstadt.

Das Trainerteam hatte am Wettkampfort alles gut im Griff und konnte die Aktiven gut in den Wettkampf bringen. Auch in diesem Jahr starteten die Jüngsten bis hin zur Altersklasse 13 beim Athletikwettkampf. Alle Aktiven ab der Altersklasse 14 durften ihre Leistungsfähigkeit auf dem Ruderergometer unter Beweis stellen.

Auch alle anderen Rudervereine aus Sachsen-Anhalt hatten dafür gesorgt, dass es zu einem Rekord-Meldeergebnis kam und so wurde es in der Turnhalle ziemlich eng. Dies motivierte die Bitterfelder aber nur noch mehr! Gut vorbereitet gingen alle sehr engagiert an die einzelnen Übungen und gaben hier alles. Die guten Leistungen an den einzelnen Stationen wurden dann auch belohnt. Luca Hildebrandt belegte in der Gesamtwertung in der Altersklasse 10 den 2. Platz und konnte auch sich auch im abschließenden Gewandheitslauf noch den 3. Platz erkämpfen. Die Mädchen in dieser Altersklasse belegten Platz 5 (Hannah Warczog) und Platz 6 Käthy Haldenwanger sehr gute Platzierungen im vorderen Mittelfeld.

In der Altersklasse 11 belegten Eva – Luise Schmidt mit Platz 8 und Celin Elze mit Platz 9 ebenfalls sehr gute Platzierungen in einem sehr großen Starterfeld. Jason Hartan verpasste das Siegerpodest nur knapp und belegte in einem sehr starken Feld den vierten Platz.

Gina – Marie Wätzel erkämpfte in der AK 12 einen guten 12. Platz in einem sehr starken Starterfeld der Mädchen. Moritz Ziegelmeier konnte sich bei den Jungen in der Altersklasse noch zwei Plätze besser im Gesamtklassement einordnen.

In der AK 13 gingen Emely Wiedemann und Chayenne Handloik das erste Mal für den GRCB an Start. Emely konnte den 22. Platz erkämpfen. Chayenne musste verletzungsbedingt den Wettkampf leider nicht abbrechen. Auch Nils Wolf errang bei seinem Wettkampfdebut einen guten 18. Platz in der gleichen Altersklasse. Die Trainer und die mitgereisten Fans waren mit den guten Ergebnissen sehr zufrieden!

Zeitgleich fand in einer benachbarten Turnhalle auch die 5. Landesmeisterschaft im Ergometerrudern statt. Auch hier war der GRCB mit zahlreichen Meldungen in den Starterlisten vertreten. Leider mussten aber hier zwei Sportler krankheitsbedingt abgemeldet werden. Der Start der Vereinsstaffel konnte aber trotzdem abgesichert werden. Hier startet je ein Sportler aus der AK 14, den B- und A-Junioren sowie aus dem Erwachsenen – Bereich für die Bitterfelder Farben.

Den Anfang auf dem Ruderergometer machte Julina Haldenwanger. Sie konnte bei ihrer Wettkampfpremiere einen hervorragenden 11 Platz in der AK 14 erkämpfen.

Maja Camin rudert zusammen mit ihrer Freundin Julina erst seit einem Dreivierteljahr und fuhr ein bärenstarkes Rennen über die 1000 m. Angefeuert von ihren Vereinsmitgliedern, wuchs sie über sich hinaus und belegte einen hervorragenden 4. Platz in der AK Junioren-B. Dabei kam sie mit nur 0,9 Sekunden Rückstand auf die drittplatzierte Sportlerin ins Ziel. Maja lies in ihrem beherzten Rennen nicht nur Ruderrinnen hinter sich, die schon länger Rudern, sondern auch Sportlerinnen, die noch ein Jahrgang älter sind als sie selbst. Mit dieser Leistung übertraf sie die Erwartungen der Trainer noch um einiges, auch wenn man ihr einiges zugetraut hatte.

Bei den Jungen in der gleichen Altersklasse der Wettkampfebene II war das Siegerpodest am Ende nur von Bitterfeldern besetzt. Max Metka wurde mit einer hundertstel Sekunde vor Tim Warczog Landesmeister. Marc Stockmann belegte in einem guten Rennen Platz 3.

Bei den männlichen Junioren A fuhr Carl Rudnick mit einer persönlichen Bestzeit auf Platz 3 im Gesamtklassement und konnte sich somit die Bronzemedaille sicher.

Daniel Schnurpfeil startete zum ersten Mal in seiner ruderrischen Laufbahn bei den Männern und auch hier machte sich das gute Training der letzten Monate bezahlt und er fuhr in einem körperlichen Kraftakt auf Platz 3 und damit auch auf den Bronze-Rang.

Die abschließende Vereinsstaffel war der Höhepunkt des Wettkampftages und nach dem die jüngeren Sportler ihren Wettkampf bereits beendet hatten, waren sie zur lautstarken Unterstützung der Vereinskameraden, in die Wettkampfhalle gekommen. Die starken Einzelleistungen von Mehdi Mob , Max Metka, Carl Rudnick und Daniel Schnurpfeil und nicht zuletzt auch die ohrenbetäubenden Anfeuerungsrufe der Vereinsmitglieder, peitschten das Team aus Bitterfeld auf Platz 3 hinter den beiden Staffeln vom Olympiastützpunkt aus Magdeburg. Dieses tolle Ergebnis war eine starke Teamleistung des ganzen Vereins!

Auch die ehemaligen Bitterfelder, Stefan Willemsen und Eric Streibler, die jetzt an den Olympiastützpunkten in Magdeburg bzw. Halle trainieren, stellten ihren guten Trainingszustand unter Beweis. Stefan fuhr ein starkes Rennen bei den Junioren B Leichtgewicht und wurde dort Sechster. Noch besser machte es Eric Streibler, er wurde in einem taktisch klugen Rennen und mit großem Kampfgeist Dritter über 2000 m bei den Junioren A.

Mit den gezeigten starken Leistungen waren nicht nur Trainer und mitgereiste Fans und Eltern sehr zufrieden, auch die Sportlerinnen und Sportler waren zu Recht stolz auf die erreichten Leistungen.

Der Dank gilt den Trainer und Übungsleitern sowie den mitgereisten Eltern für die Unterstützung beim Saisonauftakt 2018!

In den Winterferien geht es für einen Teil der Aktiven ins Skilager der Ruderjugend Sachsen-Anhalt nach Tschechien, um dort weiter an ihrer Grundlagenausdauer zu arbeiten. Denn die alte Ruderer-Weisheit: „Ruderer werden im Winter gemacht!“, wird auch in diesem Jahr seine Gültigkeit haben.

Der nächste Wettkampf steht am 17.03.2018 mit dem Waldlauf und der Poolbildung in Dessau an, bevor es dann Anfang April zur Langstrecke in Leipzig, das erste Mal um schnelle Zeiten in den Booten geht.

 

Bildergalerie:

 

  • 1
  • 10
  • 11
  • 12
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Realisierung © 2018 MANBANG.DE

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen